Umweltfreundlicher Haushalt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Massnahmen:

Küchenabfall trennen

Kurzbeschrieb:
Küchenabfälle bestehen aus Rüstresten, Material, Verpackung aus Papier,
Kosten:
-

Zur Anleitung

Essensreste nicht in Toilette werfen

Kurzbeschrieb:
Essensreste im Abwasser zieht Ratten und Ungeziefer an
Kosten:
-

Zur Anleitung

Was nicht in den Kompost gehört:

Kurzbeschrieb:
Fleisch, Knochen, Gekochtes, Essensreste,
Kosten:
-

Zur Anleitung

Was in den Kompost gehört

Kurzbeschrieb:
Kaffeesatz, Teebeutel
Kosten:
-

Zur Anleitung

Wenig und Ökologisches Geschirrspülmittel verwenden

Kurzbeschrieb:
Gilt für Hand- und Maschinenabwasch.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Ökologisches Waschmittel verwenden

Kurzbeschrieb:
Moderne Waschmittel belasten die Umwelt, da Inhaltsstoffe, die im Waschmittel enthalten sind, im Klärwerk nicht abgebaut werden können.
Sparpotential:
Sparpotential 1
Nachhaltigkeitsfaktor:
Nachhaltigkeitsfaktor 3
Kosten:

Öko-Waschmittel ist etwa gleich teuer wie normale Waschmittel.

Zur Anleitung

Kein/wenig Weichspüler

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Ökologische Putzmittel

Kurzbeschrieb:
Viele Putzmittel enthalten Gifte, die für Mensch und Umwelt schädlich sind. Meist reichen Allzweckreiniger, Entkalter und Entfetter, dafür wird etwas kräftiger geschruppt.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Hilfsmittel zum Putzen

Kurzbeschrieb:
Mikrofasertücher zum Wischen, Gummiabzieher für Glas, Handspiegel für uneinsichtige Ecken.
Kosten:
-

Zur Anleitung

WC-Einhänger und Raumdüfte

Kurzbeschrieb:
Tragen nicht zur Hygiene bei und belasten die Umwelt unnötig. Oftmals für Kinder und empfindliche Personen ungesund.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Recyclingpapier für WC-/Haushaltspapier und Nastücher

Kurzbeschrieb:
Diese Wegwerfpapiere – nur einmal einmal gebraucht – landen direkt im Abfall. Dafür werden ganze Wälder abgeholtzt.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Zeitung

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Karton

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Glas

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Blech/Alu

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

PET

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Kompost

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Plastik

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Wiederaufladbare Batterien verwenden

Bilder:
Kurzbeschrieb:
Re-Use-it! Benutze aufladbare Batterien = Akkus
Sparpotential:
Sparpotential 4
Nachhaltigkeitsfaktor:
Nachhaltigkeitsfaktor 4
Kosten:

Ladegerät und Akkus = ca. 200.– (Sparpotential = mehrere hundert Franken)

Zur Anleitung

Batterien rezyklieren

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

CD/DVD rezyklieren

Kurzbeschrieb:
CDs bestehen aus hochwertigen Poly­carbonat. Dieses wird problemlos rezykliert und für weiter Anwendungen eingesetzt.
Kosten:
gratis

Zur Anleitung

Elektrogeräte & Zubehör zurück zum Fachhandel

Kurzbeschrieb:
Der Fachhandel muss alles zurücknehmen wegen der vorgezogene Recyclinggebühr
Kosten:
gratis

Zur Anleitung

Alte Handys und Ladegeräte ­zurückgeben

Kurzbeschrieb:
In Handys befinden sich viele wertvolle, aber auch giftige Materialien
Kosten:
Gelder erhalten

Zur Anleitung