Umweltfreundlich gärtnern

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Massnahmen:

Rasen

Kurzbeschrieb:
Die Rasenfläche könnte reduziert werden ­zugunsten Blumenrasen und Bepflanzung mit ­Blütenstauden und Sträuchern.

Zur Anleitung

Gemüsegarten

Kurzbeschrieb:
Biogarten, Mischkultur
Kosten:
-

Zur Anleitung

Parkplatz

Kurzbeschrieb:
Rasenziegel als Parkplatzfläche
Kosten:
-

Zur Anleitung

Kompostplatz

Kurzbeschrieb:
Kompostplatz einrichten 2-3 m²
Kosten:
-

Zur Anleitung

Regenwasser Sickerfläche

Kurzbeschrieb:
Dachwasser versickern lassen, Feuchtbereich ­schaffen.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Gartenhaus

Kurzbeschrieb:
-
Kosten:
-

Zur Anleitung

Regenfass oderZisterne

Kurzbeschrieb:
Mit einem vollen 500 Liter Regenfass kann mittelgrosser Garten 3–4 Tage lang gegossen werden. Im gegensatz zum Gratenschlauchwasser schockt das gstandene temperierte Wasser die Pflanzen nicht, Regenwasser ist weich und wenn es steht wird es Mikroorganismen angerreichert.
Kosten:
500 l Gartenfass ca 80.–

Zur Anleitung

«Unkraut» = Beikraut

Kurzbeschrieb:
Eigentlich gibt es keine Unkräuter. Viele Kräuter blühen sehr schön und ziehen Insekten an Ein paar wenige vermehren sich stark, diese werden ausgerissen.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Zuckerersatz Stevia

Kurzbeschrieb:
Stevia hat als Süßstoff Vorteile gegenüber Zucker, weswegen es in vielen Ländern zum Teil den herkömmlichen Zucker abgelöst hat. Stevia beinhaltet keine Kalorien. Das macht es unter anderem für Menschen interessant, die auf Ihre Figur achten sowie Diabetiker. Stevia an sich ist bis zu 300x so Süß wie normaler raffinierter Zucker. Es genügen einige wenige Tropfen Stevia, um die Süße von einem Löffel Zucker zu erreichen.
Kosten:
-

Zur Anleitung

Mischkultur

Kurzbeschrieb:
Statt nur ein Gemüse im Beet verschiedene sich positiv beeinflussende zusammen pflanzen
Kosten:
Gratis

Zur Anleitung

Keine Pesti & Herbizide

Kurzbeschrieb:
Privatgärten sind meistens überdüngt. Böden werden ausgelaugt. Der von den Pflanzen nicht aufgenommene Dünger verseucht das Grundwasser (Nitrat).
Kosten:
Biologische Mittel sind günstiger wie gekaufter Dünger.

Zur Anleitung

Mit Kompost düngen

Kurzbeschrieb:
Kompost besteht aus Küchenabfällen, Laub- und Rasenschnitt und ist natürlicher Nährstoffgeber.
Kosten:
Selbsthergestelter Kompost ist gratis

Zur Anleitung

Mulchen

Kurzbeschrieb:
Mulch = Stallmist, Stroh, Grünabfälle, Rasenschnitt, Rindenprodukte als dauerhafte Bodenbedeckung. Damit wird der optimalste Zustand der Gartenboden annehmen kann realisiert. Wie im Wald.
Kosten:
"Häcksel selber machen Rindenmulch pro Pack ca. 20.–"

Zur Anleitung

Gründüngung

Kurzbeschrieb:
"Gründüngung ist eine natürliche Methode im Gartenbau zur Bodenbedeckung und -verbesserung. Sie schützt den Boden vor Witterungseinflüssen, Ausschwemmung von Nährstoffen bei Regen oder Austrocknung der Erde bei Sonneneinstrahlung. Gleichzeitig wird auch die Bodentemperatur reguliert und nicht zuletzt die auf und im Boden lebenden Organismen und Kleinlebewesen geschützt."
Kosten:
-

Zur Anleitung

Sanfte Bodenbearbeitung

Kurzbeschrieb:
Gartenboden, Beete, nicht umstechen, sondern auflockern. Umstechen zerstrört das etablierte Bodenleben.
Kosten:
-

Zur Anleitung